Baumfällungen

Baumfällungen

In aussichtslosen Fällen muss gefällt werden

Leider müssen immer wieder Bäume gefällt werden – meist dann, wenn sie infolge von Krankheit oder Beschädigung nicht mehr gerettet werden können und wegen mangelnder Stand- oder Bruchsicherheit zum Sicherheitsrisiko werden. Mit unseren Werkzeugen, Maschinen und unserem Know-how sind wir in der Lage, Bäume - egal welcher Art, welchen Alters und welcher Beschaffenheit - fachgerecht und sicher zu fällen oder stückweise abzutragen.

Besonders bei Baumfällungen inmitten von bewohntem Gebiet oder an anderen schwierigen Standorten setzen wir vorzugsweise Seilklettertechnik ein. Richtig angewendet, ist sie eine sichere und effektive Methode, um einen Baum zunächst zu entasten, gegebenfalls Äste und Stammstücke abzuseilen und ihn dann zu fällen.

In jeweiliger Abhängigkeit von den konkreten Bedingungen realisieren wir verschiedenste Problemfällungen auf unterschiedliche Art und Weise.



Genehmigungen

In vielen Städten und Gemeinden unseres Landes benötigt man eine Baumfällgenehmigung. Um einen Baum fällen zu dürfen, unterscheidet man diesen in Größe, Art oder Gattung. Ob eine Genehmigung erteilt wird, hängt unter anderem von der Vitalität, Beschaffenheit und dem Alter des betroffenen Baumes ab. 


Ohne die nötige Genehmigung dürfen auch wir keine Fällungen oder größeren Schnittmaßnahmen durchführen, es sei denn, es besteht eine akute Gefahr.
 Vor Entfernung des Baumes muss der Zustand dokumentiert und nach Gefahrenbeseitigung die erfolgte Maßnahme unverzüglich bei der zuständigen Behörde gemeldet werden.